Online Beratung
Kontakt
×

Datensicherheit und Erreichbarkeit

Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen/ Neue Serverumgebung / Fragen und Antworten zur Cyberattacke 

Nach der Cyberattacke auf den Caritasverband München und Freising Anfang September bauen wir eine völlig neue und sichere Serverumgebung auf und sind daher derzeit noch nicht wieder flächendeckend per E-Mail erreichbar. Bitte beachten Sie, dass sich die E-Mail-Endungen der Caritas-Mitarbeitenden ändern. Nicht mehr aktiv ist die E-Mail-Endung "@caritasmuenchen.de", sie wird durch "@caritasmuenchen.org" abgelöst.

Online-Bewerbungen über unsere Jobsuche sowie der Login für Bewerber/-innen sind wieder uneingeschränkt möglich! 

Sollten Sie dringende Anfragen haben, stehen wir Ihnen zudem unter  info@caritasmuenchen.org oder telefonisch zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!
Haben Sie Fragen zur Cyberattacke und zur Sicherheit Ihrer Daten?

Hier erfahren Sie mehr!
Caritas Pfleger spielt mit älterer Dame Memorie | © Caritas München Oberbayern

Betreuungsangebote zu Hause in der Caritas
Fachstelle für pflegende Angehörige Pfaffenhofen

Betreuungsangebote zu Hause in der Fachstelle für pflegende Angehörige Pfaffenhofen

Angebote zur Unterstützung im Alltag 

Zur Entlastung für pflegende Angehörige und zur Förderung und Begleitung pflegebedürftiger Menschen vermitteln wir Helfer/-innen zur Unterstützung im Alltag nach § 45a SGB XI.
Diese Unterstützung kann z.B. im Sinne einer Betreuung und Begleitung im eigenen Zuhause erfolgen, durch eine Begleitung bei bestimmten Aktivitäten im Alltag oder als Besuch unserer
Betreuungsgruppe „Wertvolle Zeit“ für Menschen mit Demenz. Diese Leistung ist über den Entlastungsbetrag mit der Pflegekasse abrechenbar. Gerne informieren wir Sie hierzu individuell. 

 

Das Caritas-Zentrum Pfaffenhofen bietet verschiedene Betreuungs- und Entlastungsangebote. Die Bedürfnisse der Menschen sind dabei sehr unterschiedlich:

Frau H. erlebt durch den Besuch einer Helfer/in eine kurzweilige Zeit beim begleiteten Spaziergang und findet dank ihr auch den Weg wieder nach Hause. Ihre pflegende Tochter kann in dieser Zeit regelmäßig Kraft tanken. Herr M. besucht jede Woche erwartungsvoll die gesellige Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz. Frau J. freut sich über die Unterstützung beim Wochenputz, vor allem das Vorhänge abnehmen und waschen, kann sie nicht mehr selbst erledigen. Herr V. genießt die geplanten Einkaufsfahrten mit seiner Alltagsbegleiter/in und Frau C. erfährt durch die Begleitung eine sehr wertvolle Unterstützung in ihrer ausgeprägten Sehschwäche und fühlt sich sehr viel sicherer. 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gerne unterstützen wir Sie in Ihrer individuellen Situation.